Your search results

Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
Klik op de foto om te vergroten
  • Omschrijving
  • Kenmerken
  • Foto's
  • Locatie
Omschrijving:

TE HUUR / ZU VERMIETEN Het betreft hier een zeer rustig en op te knappen Kasteeltje / Schloss in het zeer kleine maar gerieflijk dorp Warchau aan de Dorfstrasse 54 postcode 14789 in Duitsland ongeveer 300 inwoners op ca. 1 uur van Berlijn de grote stad Brandenburg op ca. 15 min.

Het pand word verhuurd in de staat waarin het zich bevind. Het pand is uitermate geschikt voor een bed and breakfast of een kleinschalig hotel voor mensen die van echte rust houden in een zeer bosrijke omgeving.

In het pand zeer veel kamers met diverse parketvloeren waarvan ook enkele zeer groot en een  indrukwekkende hal.Onder het pand een komplete kelder met daglicht.

Deutsch: Ein m?rchenhaftes Schloss, das einen Liebhaber sucht. Schloss Warchau liegt in Rosenau im Landkreis Potsdam-Brandenburg. Es wurde urspr?nglich von dem magdeburgischen Uradelsgeschlcht Britzke ca. 1780 erbaut und diente als Gutshaus und Familiensitz. Der heutige Geb?udekomplex setzt sich aus vier Teilen zusammen, die im Laufe der Jahrhunderte nach und nach errichtet wurden. Teil A – ehemaliges Herrenhaus ca. 1780 Teil B – niedriger Zwischenbau mit Wohnungen ca. 1880 Teil C – zweist?ckiger Wohnanbau ca. 1880 oder sp?ter Teil D – Wirtschaftsanbau mit Stallungen ca. 1948 Der zauberhafte Charakter des Schlosses wird vor allem gepr?gt durch die aufwendigen Fachwerkarbeiten und die ausgefallenen Schnitzarbeiten. Insbesondere das Herrenhaus wurde mit viel Liebe f?rs Detail erstellt und sucht seinesgleichen. Anzumerken sind hier auch die sch?n gestalteten Kastendoppelfenster sowie die teils sehr aufwendig gestalteten Holzf?llungst?ren in Futterrahmen. Das Schloss verf?gt ?ber mehrere Wohnungen, wobei derzeit eine vermietet und eine selbst genutzt wird. Insgesamt sind ca. 10 Wohnungen vorhanden, bzw. gestaltbar. In den genutzten Wohnungen wird ?berwiegend mit Kohle- und Kachel?fen geheizt. Das Objekt ist insgesamt stark sanierungs- und renovierungsbed?rftig. Teilweise ist das Geb?ude vom Schwamm befallen. Es wurde mehrfach umgestaltet zu Wohn- oder Gemeinschaftszwecken, wie eine Kindergarteneinrichtung und dergleichen. Viele der eingebauten Elemente sollten entfernt werden, um den urspr?nglichen Charakter wieder zu erhalten. Fraglich ist auch ob eine Restaurierung des Wirtschaftsanbaus sinnvoll erscheint. Da dieser Teil nicht unter Denkmalschutz steht, steht einem Abriss und eventuellem Neubau nichts im Wege. Zum Teil wurde mit dem R?ckbau in den urspr?nglichen Charakter bereits begonnen. Aufteilung: Teil A – ehemaliges Herrenhaus ca. 1780 KG 356 qm EG 356 qm OG 356 qm DR 160 qm Gesamt 1.228 qm Teil B – niedriger Zwischenbau mit Wohnungen ca. 1880 KG 205,3 qm EG 205,3 qm OG 115,1 qm DR l15,1 qm Gesamt 640,8 qm Teil C – zweist?ckiger Wohnanbau ca. 1880 oder sp?ter KG 123qm EG 123qm OG 123qm DR 123qm Gesamt 492 qm Teil D – Wirtschaftsanbau mit Stallungen ca. 1948 KG 113,7 qm EG 113,7 qm DR 113,7 qm Gesamt 341,1 qm English: A fairytale castle that is looking for a lover. Schloss Rosenau Warchau is in the district of Potsdam Brandenburg. It was originally built by the Uradelsgeschlcht of Magdeburg Britzke 1780 and served as a manor house and family home. The current building complex is composed of four parts that were built gradually over the centuries. Part A – former mansion of 1780 Part B – lower intermediate building with apartments 1880 Part C – two-storey residential cultivation around 1880 or later part D – growing economy with stables c.1948 The magical character of the castle is mainly characterized by the elaborate truss work and fancy carvings. In particular, the mansion was created with great attention to detail and unparalleled. It should be noted here are also beautifully designed box double windows and sometimes very elaborate wooden panel doors in feed frame. The castle has several apartments, one currently rented one and one even being used. A total of 10 apartments are available, and designed. In the occupiers is predominantly heated with coal and stoves. The object is strong overall restructuring and renovation. In part, the building is infested by sponge. It was repeatedly transformed into residential or community purposes, such as a nursery facility and the like. Many of the built elements should be removed in order to preserve the original character again. It is also questionable whether a restoration of economic cultivation seems to make sense. Since this part is not listed, a demolition and possible new building is no obstacle. In part, has already begun with the dismantling of the original character. Distribution: Part A – the former mansion 1780 KG 356 sqm 356 sqm EC OG 356 sqm DR 160 sqm total 1,228 sq Part B – lower intermediate building with apartments 1880 KG 205 3 sqm EC 205.3 sqm floor 115.1 sq.m. DR l15,1 sqm Total 640.8 sqm Part C – two-storey residential cultivation around 1880 or later KG 123qm EC 123qm floor 123qm 123qm DR 492 sqm total Part D – growing economy with stables c.1948 KG 113.7 sqm EC 113.7 sqm DR 113.7 sqm Total 341.1 sqm.

Alle foto's:
Filmpje: